StartNewsAuf der neuen Super-CPU von AMD kann Crysis ausgeführt werden - keine...

Auf der neuen Super-CPU von AMD kann Crysis ausgeführt werden – keine Grafikkarte erforderlich

Letzte Woche wurde AMDs neueste Big-Daddy-CPU vorgestellt: der 64-Kern-Threadripper 3990X. Dieses Ding ist so bullig, dass es Crysis ausführen kann – keine GPU erforderlich.

Bevor wir uns überhaupt mit dem Unkraut dieser Geschichte befassen, sollten wir darauf hinweisen, dass der Threadripper 3900X ein ernstes Hardcore-Kit ist. Es ist nicht für Videospiele konzipiert. In Wahrheit ist dies die Art von CPU, die für große, schwierige Verarbeitungsaufgaben in Unternehmen und Unternehmen verwendet wird. Die von PCWorld gesammelten Bewertungen zeigen im Allgemeinen, dass es für diese Aufgaben großartig ist. Es hat einen Preis von fast 4000 US-Dollar.

Das bedeutet jedoch nicht, dass es keinen Spaß macht zu sehen, was es in der Welt der Videospiele kann, und genau das hat Tech YouTuber Linus Tech Tips getan, um ihm die klassische PC-Benchmark-Aufgabe zu geben: Crysis auszuführen.

Die Tatsache, dass diese CPU Crysis überhaupt ausführen kann, ist ziemlich schockierend. Dies ist keine integrierte GPU (iGPU) – dies ist Crysis, das vollständig in Software auf dem Threadripper 3990X ausgeführt wird. Die CPU-Kerne führen dieselben Berechnungen durch und funktionieren wie eine GPU normalerweise. Selbst auf einer so teuren und leistungsstarken GPU ist es beeindruckend – obwohl das Spiel mit zahlreichen Einschränkungen ausgestattet ist und beim Laden neuer Geometrien tuckert.

Wir werden den Threadripper 3990X nicht überprüfen, da er weit außerhalb unseres Zuständigkeitsbereichs liegt, und wir glauben nicht, dass einer von Ihnen verrückt genug ist, um 4000 US-Dollar für eine CPU auszugeben, die nicht für Spiele entwickelt wurde – aber wenn Sie wissen möchten, welche CPUs und GPUs wir verwenden Für PC-Spiele empfehlen, lesen Sie die NewHotGames Gear List.

Lesen Sie auch  Die besten Nintendo Switch Lite Black Friday-Bundles sind derzeit bei Amazon UK erhältlich
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -