StartNewsDas Patent von Sony weist auf eine Cloud-basierte Abwärtskompatibilität für PS5 hin

Das Patent von Sony weist auf eine Cloud-basierte Abwärtskompatibilität für PS5 hin

Sony hat kürzlich ein Patent angemeldet, das einem Cloud-basierten Abwärtskompatibilitätssystem für PS5 sehr ähnlich sieht.

Das Patent erschien ursprünglich in Japan’s Plattform für Patentinformations-Website, die am 2. Juli offiziell eingereicht wurde. Obwohl die damit verbundenen Zeichnungen auf Japanisch beschriftet sind, unterstützt die Patentbeschreibung die Übersetzung.

“Ein weiterer in dieser Branche wachsender Trend betrifft die Entwicklung von Cloud-basierten Spielesystemen,” liest die Beschreibung bei der Übersetzung. “Ein solches System kann einen Fernverarbeitungsserver enthalten, der konfiguriert ist, um eine Spieleanwendung auszuführen, Eingaben von einem Benutzer zu empfangen und mit einem lokalen Thin Client zu kommunizieren, der konfiguriert ist, um ein Bild auf einer Anzeige anzuzeigen.”

Eine der Zeichnungen – unten eingebettet – “zeigt einen Benutzer, der ein Cloud-basiertes Videospiel gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung spielt.”

Es gibt auch verschiedene andere Bilder, die auf eine cloudbasierte Abwärtskompatibilität hinweisen. Zum Beispiel gemäß der Patentbeschreibung das Bild unten “veranschaulicht eine Anhäufung von Spieletiteln über verschiedene Generationen einer Spielekonsole gemäß einer Ausführungsform der vorliegenden Erfindung.

Wie Sie in der Abbildung oben sehen können, sind Startmodelle für PS1, PS2 und PS3 ganz klar Gegenstand dieses Patentabschnitts. Laut der Beschreibung scheint Sony zu versuchen, virtuelle Konsolen innerhalb einer Konsole zu erstellen – es’Es ist dem Konzept eines Emulators nicht allzu unähnlich, außer in diesem Fall wäre es legal und würde offiziell unterstützt.

Lesen Sie auch  Cyberpunk 2077 Ich gehe die Linie | Sollten Sie Netwatch oder Placide wählen?

Es’Es ist erwähnenswert, dass das offensichtliche Fehlen eines PS4-Systems in diesem Image wahrscheinlich damit zusammenhängt, dass die PS5 bereits die 100 besten PS4-Spiele unterstützt. Darüber hinaus müssen neue PS4-Titel, die nach Juli zertifiziert wurden, PS5-kompatibel sein.

Lesen Sie auch  Der Fotomodus kommt auf PS4 zu Death Stranding

Auf der anderen Seite hat Microsoft angegeben, dass die Xbox Series X unterstützt “alles” Xbox One-Spiele.

Das Patent erwähnt auch eine neue Art von Sharing-Software, mit der Spieler Gameplay-Clips in der Cloud veröffentlichen können. Das Wort “Scheiben” taucht mehr als einmal auf und bezieht sich wahrscheinlich auf zugeschnittene Videoclips. Es wird auch das Schaffen erwähnt “Minispiele” Aus diesen Abschnitten geht hervor, dass das Potenzial für die Game-Sharing-Funktion in der PS5-Community von großer Bedeutung ist.

Dies ist besonders interessant, wenn Sie ein anderes Patent in Betracht ziehen, das Sony kürzlich angemeldet hat und das ein Gerät enthält, das Xbox Snap sehr ähnlich sieht.

Must Read