StartNewsDeath Stranding Review - interessant, unglaublich hübsch und irgendwie langweilig

Death Stranding Review – interessant, unglaublich hübsch und irgendwie langweilig

Death Stranding ist jetzt auf dem PC erhältlich, mit grafischen Verbesserungen und einigen exklusiven PC-Inhalten wie tragbaren Half-Life-Kopfkrabben. Sie können unsere ursprüngliche Bewertung unten lesen.

Hideo Kojima war schon immer fasziniert von Abrieb: Tapping Circle durch den Schmerz in Metal Gear Solid’In der Folterszene schnappt Solid Snake nach Luft, als er durch MGS 4 kriecht’s Ofenflur, die erweiterte Leitersequenz von MGS 3 und die unangenehm lange Jeep-Fahrt mit Skull Face in MGS 5. Death Stranding ist sein Versuch, dieses Gefühl, diese Anstrengung als Mechaniker einzufangen und es als ganzes Spiel zu verkaufen. Die Ergebnisse sind gemischt.

Death Stranding ist ein Videospiel über die Zwischenräume. Ein katastrophales Ereignis hat das Gleichgewicht zwischen Leben und Tod unterbrochen. Die Toten erscheinen den Lebenden und ziehen sie in eine andere Dimension, die als Strand bekannt ist, und die Menschen, die dieser schrecklichen Welt trotzen, sind gezwungen, Bridge Babies (oder BBs) zu benutzen, um sie zu spüren. Diese ungeborenen Babys sind in einem künstlichen Mutterleib eingeschlossen – nicht tot, aber nicht ganz lebendig, und existieren auch in ihrem eigenen Fegefeuer. Schrödinger’s tot.

Es’Es geht auch buchstäblich um die Zwischenräume – die großen Landschaften, durch die Sie reisen. Wo die meisten Videospiele auf dem basieren, was Sie tun, wenn Sie Ihr Ziel erreichen – geistesabwesend auf einem Stock vorwärts schieben oder ein Fahrzeug zu einem Ziel bringen – hier die Reise ist das Spiel, nicht die schießenden Leute, wenn Sie dort ankommen. Es dauerte 22 Stunden, bis ich Death Stranding gespielt hatte, bevor ich meine erste richtige Waffe abgefeuert hatte.

Seit wir diesen ersten Trailer haben, haben die Leute gefragt, was Death Stranding eigentlich ist. Ist es ein Stealth-Spiel? Manchmal. Ist es ein Actionspiel? Gelegentlich. Death Stranding ist größtenteils ein Bergsteigerspiel. Kojima hat den Online-Aspekt angesprochen – wo Strukturen, die von anderen Spielern erstellt wurden, in Ihrer Welt erscheinen und umgekehrt (danke, Captaindongs, für die Brücke) -, aber es’s in der Durchquerung, wo sich das Spiel wirklich anders anfühlt. Während dort’s der seltsame Bosskampf und die kleinen Kampftaschen, die überall verstreut sind, wird der Großteil dieses riesigen 40-60-stündigen Spiels damit verbracht, zu Fuß zu gehen, zu planen und Infrastruktur zu schaffen, um nachfolgende Reisen zu vereinfachen.

Sie übernehmen die Kontrolle über Sam Bridges (Norman Reedus), während er versucht, die Abdeckung des chiralen Netzwerks (gruseliges Internet) in ganz Amerika zu verbreiten und von der Ostküste in den Westen zu reisen. Sie gehen zu einem Terminal, nehmen einen Job an und stapeln Fracht auf Rücken und Gliedmaßen. Sie stapeln so viel, wie Sie tragen können, ohne wie ein menschlicher Jenga-Turm umzufallen, und begeben sich dann in die seltsam isländischen USA. Zwischen den Jobs trittst du in einen privaten Raum und duschst, ziehst Gesichter in einen Spiegel und trinkst Monster Energy. Manchmal sieht man Norman Reedus’s voller Arsch. Manchmal zwinkert er in die Kamera. Manchmal nimmst du eine Scheiße und eine Werbung für Reedus’s AMC Motorrad Show erscheint auf dem Duschvorhang. Warum scheißt du? Weil das Spiel deine Scheiße, Pisse und deinen Schweiß in verschiedene Arten von Granaten verwandelt. Der Poo? EX Granate Nummer Zwei natürlich.

Hideo Kojima, ein Mann in den Fünfzigern, der einmal über seine Eier getwittert hat, die wie Brüste aussehen, ist bekannt für seinen kindlichen Sinn für Humor, und das bleibt intakt. Ein Bereich, der sich hier verbessert hat, ist seine Darstellung von Frauen. Ja, sie haben vielleicht blöde Namen, aber es gibt keinen einzigen Hauch von Meise. Fortschreiten! Wenn es nicht war’t für Troy Baker’s Charakter, Higgs, leckt gelegentlich Menschen’ Gesichter und irgendwann Lindsey Wagner schlagen’s Arsch, es’Es wäre ein makelloser Sieg.

Lesen Sie auch  Veröffentlichungstermine: Jedes Videospiel für 2020 bestätigt

Lassen’s rede einen Moment über diese dummen Namen. Heartman? Er’s ein Typ, der alle 21 Minuten einen Herzinfarkt hat. Die-Hardman? Er hat nicht’Ich bin einmal gestorben. Deadman besteht offensichtlich aus Toten. Du Idiot. Mutter? Sie’Ich habe ein Geisterbaby. Ich hatte Mads Mikkelsen halb erwartet’s Charakter, Cliff, aus Stein. Death Stranding schwingt Metapher wie ein Knüppel und schlägt dich damit über den Kopf. Sam Bridges, der Mann, der’s um die Welt reisen, um Menschen zu verbinden, hat Aphenphosmphobie – die Angst, berührt zu werden. Das’Es ist einfach so tief, Mann. Lassen Sie mich noch einen Schlag auf diese Bong machen.

Zum größten Teil ist die Geschichte übermäßig komplexer Unsinn. Es’Es ist ein Spiel, bei dem erzählt wird, nicht gezeigt wird, wo Charaktere stehen und 30 Minuten lang über Sie sprechen. In den ersten drei Stunden haben Sie’Sie haben nur 30 Minuten lang die Kontrolle. Am Ende gibt es aufeinanderfolgende Zwischensequenzen, die mit MGS 4 konkurrieren’s Ende. Es geht wieder um Abrieb, aber diesmal ist es’s Ihre Aufmerksamkeitsspanne und nicht Ihre Ausdauer das’wird getestet. Die Pre-Release-Trailer und die Diskussion um sie herum waren letztendlich weitaus interessanter als was’s hier, was die Geschichte betrifft.

Wenn die Zwischensequenzen und die endlose Exposition dort jedoch aus dem Weg gehen’Es ist ein interessantes, schönes, einzigartiges, leider sich wiederholendes Spiel hier. Es’s ein Spiel ich’Ich bin froh, dass es existiert, obwohl ich’Ich bin nicht ganz verliebt in sie. Erinnern Sie sich, wie MGS 5 eine geheime Zwischensequenz hatte, die nur ausgelöst werden würde, wenn jeder einzelne Spieler auf der ganzen Welt beschließen würde, seine Atomwaffen im Online-Modus loszuwerden? Es’Es ist eine Fortsetzung dieser Idee, wobei jede Aktion, die Sie ausführen, möglicherweise einen anderen Spieler auf seiner eigenen Reise beeinflusst. Bevor ich Ihnen ein Beispiel gebe, möchte ich die grundlegenden Mechanismen erläutern.

Wie bereits erwähnt, stapeln Sie sich mit Fracht. Abhängig davon, wie Sie es stapeln, verlagert sich Ihr Gewicht, obwohl dort’Es ist eine Option, um die gesamte Ladung automatisch zu optimieren’Ich benutze das einfach jedes Mal, weil warum nicht’t du? Manchmal müssen Sie es nur von A nach B bringen. Manchmal müssen Sie es in einem Zeitlimit tun. Manchmal gibt es weitere Einschränkungen, z. B. das Tragen von Hand (manuelles Drücken eines Abzugs, um den Halt zu halten) oder das Halten des Abzugs. Bei einer Nebenmission liefern Sie buchstäblich eine Pizza aus’Es ist immer noch heiß und flach. Du’Ich bin im Grunde ein Deliveroo-Mitarbeiter am Ende der Welt.

Wenn du’Nachdem Sie herausgefunden haben, wie Sie Ihre Fracht haben möchten, begeben Sie sich in die Landschaft. Wie ich schon sagte, es’s Isländisch – der Abspann zeigt, dass sie vor Ort in Island gedreht haben – aber es’s soll die USA sein. Es hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit den USA, außer wie gebrochen es ist und wie es nur 22 Stunden dauert, um eine Waffe zu bekommen. Es gibt Flüsse zu überqueren, Berge zu passieren und Basalt zu überqueren. Unterschiedliche Oberflächen wirken sich auf unterschiedliche Weise auf Ihr Gleichgewicht aus’Es geht darum, die optimale Route zu finden und gleichzeitig den Schwerpunkt zu halten. Nehmen Sie einen zu steilen Hang und Sie’Ich werde ausrutschen, Ihre Ladung beschädigen und Schrödinger traumatisieren’s tot dabei.

Lesen Sie auch  Storyteller ist ein cleveres Spiel über das Basteln von Geschichten

Sie können Ihre Route tatsächlich zeichnen, indem Sie Ihre Karte aufrufen und zeichnen. Später können Sie Wettermuster wie Wind und Zeitfall vorhersagen – auch als Regen bekannt, außer dass dies die Dinge altert und Ihre Fracht bei längerer Exposition durcheinander bringt… ein bisschen wie ein Hermes-Fahrer. Sie müssen sich auch entscheiden, ob Sie versuchen möchten, Hindernisse – Berge, feindliche Lager usw. – zu überwinden oder einen indirekten, sichereren Weg einzuschlagen. Dies hängt häufig von den Tools ab, über die Sie verfügen. Wenn Sie genügend Kletteranker und ausziehbare Leitern haben, kann ein Berg gezähmt werden. Es’s diese berühmte Videospiel-Marketing-Linie wieder: “Siehst du den Berg dort drüben? Es’Es ist ein Idiot.”

Ein riesiger Fluss am Fuße eines Wasserfalls war meine persönliche Nemesis. Ich musste eine Klippe hinunterklettern, um sie zu erreichen, und es schien unpassierbar. Ich konnte nicht’Ich baue keine Brücke darüber, weil ich es nicht getan habe’Ich habe das Netzwerk noch nicht so weit erweitert, also musste ich versuchen, einen anderen Weg zu finden und schließlich eine fast steile Klippe zu erklimmen, um es zu umgehen. Später kehrte ich mit Zipline-Strukturen zum Fluss zurück und baute einen einfachen Weg, sowohl für mich als auch für jeden müden Reisenden, der auf das stoßen könnte, was ich gerade durchgemacht habe.

Sobald Sie das Ende einer Mission erreicht haben, werden Sie für die zurückgelegte Route, die Zeit, die Sie für die Fertigstellung benötigt haben, und den Zustand der Ladung bewertet. Sie haben auch eine Währung namens ‘Likes’ durch deine Bemühungen, sowohl von NPCs als auch von anderen Spielern, die deine Strukturen und Fahrzeuge benutzen. Ähnlich wie in den sozialen Medien ‘Likes’, diese don’Es scheint eigentlich keinen Wert zu haben, aber sie lassen dich innerlich warm und verschwommen fühlen. Das Bewertungssystem ist ähnlich sinnlos, obwohl es gelegentlich einige inkrementelle Upgrades für Dinge wie Balance und erhaltene Likes ausgibt. Leider gibt es einige Fälle in der Geschichte, in denen das Bewertungssystem gegen das menschliche Drama stößt – dort’Es geht nichts über einen S-Rang für die Verbrennung eines geliebten Menschen.

Wenn du’Fahren Sie eine Straße entlang’Death Stranding hat sein Ziel erreicht oder sich in einer Reihe miteinander verbundener Science-Fiction-Ziplines durch die Luft geschossen. Sie werden für Ihre Geduld, Planung und Weitsicht belohnt. Das Problem ist, dass die Belohnung die Fähigkeit ist, das Kern-Gameplay so weit wie möglich zu überspringen, um das Gehen durch gut gelegte Ausrüstung zu automatisieren. Später können Sie sogar Roboter verwenden, um kleinere Lieferungen für Sie abzudecken. Es fühlt sich an, als würde es sich gegen Ende zu einer großen Auszahlung entwickeln, aber es untergräbt sich vollständig, sobald es dort ankommt. Sobald Sie die Westküste erreichen, werden Sie’Ich bin gezwungen, wieder nach Osten zurückzukehren. Erst jetzt haben Zeitstürme Ihre gesamte Ausrüstung ruiniert. Anstatt dies eine Gelegenheit zu sein, Ihre Arbeit zu bestaunen und einen Weg zurück zu verfolgen, ist es’Es ist nur eine 50-minütige Fahrt zurück auf die andere Seite der Karte in einer einzigen Mission.

Lesen Sie auch  Project 007 ist das kommende James Bond-Spiel von IO Interactive

Death Stranding hat jedoch seine Momente. Weil es’Ich gehe meistens durch eine weite Umgebung, während ich Hideo Kojima höre’s Spotify-Wiedergabeliste, Aktionssequenzen sind extrem angespannt, wenn sie auftreten. Eine der Hauptgruppen der Feinde sind Maultiere. Das waren früher Deliveroo-Fahrer wie Sie, aber sie haben den Grund vergessen, warum sie es getan haben, und jetzt stehlen sie einfach Scheiße und liefern sie sich selbst. Sie haben Leuchtfeuer in ihren Lagern, die Ihre Fracht anpingen, und fahren dann in einem Van los, um Sie durcheinander zu bringen.

Der Kampf ist eine einfache Ein-Knopf-Angelegenheit, aber Sie können auch Gepäck auf die Völker werfen’ Gesichter. Meistens ist es’Es ist am besten zu versuchen zu fliehen. Bei einer solchen Begegnung rannte ich wie ein Tory durch ein Weizenfeld, wich elektrischen Speeren aus, als sie hereinregneten, und floh in eine verlassene Scheune vor mir. Von dort aus benutzte ich eine Leiter, um durch das kaputte Dach zu entkommen, ließ mich hinter sie fallen, stahl ihr Fahrzeug und schoss darauf, bis die Batterie leer war. ich’Wir haben uns auch in Mule-Lager eingeschlichen und Fracht unter ihnen gestohlen, Typen versteckt erwürgt und mit einer Harpunenpistole Waren aus entfernten Zelten weggerissen. In den gesamten 44 Stunden, die ich gespielt habe, wurden wahrscheinlich weniger als vier dieser Stunden in solchen Action-Sequenzen verbracht.

An anderer Stelle müssen Sie an den Geistern vorbeischleichen, die im Regen erscheinen, und sie mit Ihrem BB mit einem an Ihrem Anzug befestigten Roboterarm erfassen. Dies ist nur ein Fall von langsamem Kriechen und Richtungswechsel nach Bedarf. Später machen Granaten und ein Nahkampf-Stealth-Angriff sie zu fast sinnlosen Begegnungen – alle Spannungen lassen nach. Wenn Sie gepackt werden, betreten Sie eine Boss-Arena, in der Sie Granaten auf einen Ölhund, einen Ölwal oder einen Ölkalmar werfen können, während Sie über Dächer springen.

An bestimmten Punkten der Geschichte, Sie’Sie werden zu aufregenden, einmaligen Action-Sequenzen an andere Orte gebracht. Diese Momente sind gewaltig, aber sie kommen so spät, dass ich mir vorstellen kann, dass ein großer Teil der Spieler bis dahin abgefallen wäre. Gleiches gilt für einige der interessantesten Ausrüstungsgegenstände – Exoskelette, einen Frachtführer, den Sie wie ein Snowboard fahren können, diese Seilrutschen, die Harpunenpistole und vieles mehr – was nicht der Fall ist’Ich komme nicht bis du’re in die zweistelligen Zahlen.

Wenn Sie es schaffen, durchzuhalten, werden Sie mit Blitzen der Brillanz belohnt, es’Es ist nur so, dass diese Blitze so tief vergraben sind, wie die Kerngeschichte im endlosen Dialog vergraben ist. Und so tiefgreifend es auch sein mag, dies ist immer noch ein Spiel, in dem Sie Ihren Penis aus- und ausrüsten können, um Red Bull zu verärgern. Das gute Zeug wartet auf dich jenseits dieser Pisse, jenseits der Scheißgranaten, jenseits dieser Ride with Norman Reedus-Werbung, die kurzerhand in ein Spieluniversum verputzt ist, in dem ich es nicht getan habe’Ich sehe keinen einzigen Fernseher. Es’Es ist nur ein Abriebtest.

Version getestet: PS4 Pro. Eine Rezension wurde freundlicherweise von Sony zur Verfügung gestellt.

Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -