StartPcDer zweite Angriff von Ghost Recon Breakpoint wurde abgebrochen. Der immersive Modus...

Der zweite Angriff von Ghost Recon Breakpoint wurde abgebrochen. Der immersive Modus kommt am 24. März

Der immersive Modus von Ghost Recon Breakpoint wurde in Ghost Experience umbenannt und wird später in diesem Monat verfügbar sein.

Wie versprochen, Ghost Recon Breakpoint Entwickler Ubisoft hat den immersiven Modus des Spiels in einem neuen Beitrag detailliert beschrieben. Es bringt eine komplette Überarbeitung vieler Spielmechaniken und wurde in Ghost Experience umbenannt.

Leider entschied sich der Entwickler aufgrund dieser Fokusverschiebung, den zweiten Angriff des Spiels abzubrechen. Es war nicht viel über diesen Überfall bekannt geworden, aber es war geplant, ihn irgendwann in diesem Jahr zu veröffentlichen. Die gute Nachricht ist, dass die Ghost Experience am 24. März mit dem Titel-Update 2.0.0 live geht.

Die Geistererfahrung besteht im Wesentlichen aus einer Reihe vorgefertigter Schwierigkeitsstufen, mit denen Ausrüstungsstufen entfernt, die Ausdauer und die Gesundheitsregeneration eingeschränkt werden und die es den Spielern ermöglichen, jede gefundene Waffe unabhängig von der Stufe auszurüsten. Es ist im Wesentlichen das Wildlands-Erlebnis in Breakpoint.

Die noch bessere Nachricht ist, dass die verschiedenen Parameter von den Spielern für eine individuellere Erfahrung angepasst werden können. So können Sie sich zum Beispiel für ein realistisches Schadensmodell entscheiden, während andere Mechaniker im Hintergrund bleiben. Alle diese Optionen werden auf der Clientseite optimiert und wirken sich nur auf Ihr Spiel aus.

Dies bedeutet auch, dass jeder Spieler in der Gruppe seine eigenen Einstellungen haben und trotzdem mit dem Rest der Gruppe spielen kann. Leider erfordert Breakpoint weiterhin eine ständige Internetverbindung. Während Sie in der Hauptdrehscheibe keine Spieler sehen (es sei denn, sie gehören zu Ihrer Gruppe), müssen Sie dennoch mit dem Server verbunden sein.

Lesen Sie auch  The Ascent - Schauen Sie sich 12 Minuten Gameplay des kommenden Action-Rollenspiels an

Der Entwickler wird jedoch den Matchmaking-Dienst für Spieler mit instabilen Internetverbindungen deaktivieren, was ihre Konnektivität erheblich verbessern sollte.

Hier ist genau das, was die Ghost Experience macht und welche Schwierigkeitseinstellungen Sie weiter anpassen können:

  • Keine Gangstufe: Passen Sie die gleiche Waffe während Ihres gesamten Abenteuers an und behalten Sie sie bei. Qualitätsstufen und Gegenstandsstufen sind deaktiviert.
  • Realistische Plünderungen: Plündere die Waffenkategorie deiner Feinde und wechsle sie realistisch. Ausrüstung wird aus Missionen, Belohnungen und Kisten gefunden.
  • Primärwaffenmenge: Wählen Sie eine oder zwei Primärwaffen. Dies wurde mit TU 1.1.0 vorab veröffentlicht, wird aber mit der Ghost Experience vollständig realisiert.
  • Munitionsverlust beim Nachladen: Die verbleibende Munition geht verloren, wenn Sie die Zeitschrift wechseln.
  • Ausdauerlevel: Passen Sie an, wie viel Ausdauer Sie verbrauchen.
  • Verbandmenge: Begrenzen Sie die Anzahl der Bandagen, die Ihr Ghost tragen kann.
  • Verletzungsgefahr: Wählen Sie die Häufigkeit des Verletzungsstatus, wenn Sie von feindlichen Kugeln verwundet werden.
  • Gesundheitsregeneration: Wählen Sie, um Ihre Gesundheitsregeneration einzuschränken, zu entfernen oder zu erhöhen.
  • Neue HUD-Einstellungen: Optimieren Sie Ihr bevorzugtes HUD mit neuen Einstellungen, minimaler Minikarte, minimaler Beutemeldung und minimaler 3D-Beute.
  • Privater Modus: Triff in Erewhon nur auf Story-Charaktere und deine direkten Koop-Teamkollegen.
  • Zugang zu Marias Laden: Behalte den Zugang zu Marias Laden in Biwaks oder beschränke ihn nur auf Erewhon.

Neben der Ghost Experience wird Update 2.0.0 auch die verzögerte Engineer-Klasse sowie die vollständige zweite Episode der Spielgeschichte namens Deep State enthalten. Ubisoft hat einige der anderen laufenden Projekte basierend auf dem Feedback der Spieler angesprochen, und Sie können die vollständige Liste auf Reddit sehen.

Lesen Sie auch  Mount and Blade 2: Bannerlord - Questführer für Familienfehden
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -