StartPcDevil's Hunt-Entwickler wird heruntergefahren, nachdem die Mitarbeiter nicht bezahlt wurden - Bericht

Devil’s Hunt-Entwickler wird heruntergefahren, nachdem die Mitarbeiter nicht bezahlt wurden – Bericht

Laut einem polnischen Bericht hat der Entwickler hinter Devil’s Hunt Fensterläden geschlossen.

Teufelsjagd, Im vergangenen September auf dem PC veröffentlicht, war das Debütspiel des polnischen Studios Layopi Games. Das in Warschau ansässige Team hat seitdem an Konsolenports gearbeitet, aber es scheint, dass diese nicht veröffentlicht werden.

Ein neuer Bericht aus [polnischen] PPE-Städten enthält mehrere anonyme Tipps von einer Reihe von Entwicklern bei Layopi, die alle sagen, dass sie seit Monaten nicht mehr bezahlt wurden.

Laut PSA wurde das Novembergehalt in drei Raten im Dezember, Januar und Februar ausgezahlt. Es heißt auch, dass die Mitarbeiter, als sie am Freitag zur Arbeit gingen, leere Festplatten fanden. Ihre Sachen waren ohne Vorwarnung weggeworfen worden.

Das offizielle Twitter von Layopi Games ist seit der Veröffentlichung des Spiels inaktiv. Der letzte Aktivitätsakt war ein Retweet, der das Spiel am 1. Oktober bewarb. Davor war die letzte offizielle Nachricht ein Tweet am 20. September, in dem ein Spiel-Update angekündigt wurde.

Devil’s Hunt wurde beim Start mit 47 metakritischen Punkten und einer „gemischten“ Bewertung bei Steam schlecht aufgenommen.

Wir haben Layopi Games um einen Kommentar gebeten.

Lesen Sie auch  Ubisoft plant weiterhin die Veröffentlichung von „fünf neuen Triple-A-Spielen“ für 2020-21 - Finanzdaten für das dritte Quartal
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -