StartPcDie Unterdrücker des Black Ops Cold War kehrten zu ihrem früheren Ruhm...

Die Unterdrücker des Black Ops Cold War kehrten zu ihrem früheren Ruhm in Warzone zurück

Das letzte Woche versprochene Warzone-Update ist eingetroffen.

Raven hat einen neuen Patch für Call of Duty: Warzone veröffentlicht. Dies ist das Update, das das Studio letzte Woche besprochen hat. Obwohl das Änderungsprotokoll klein ist, bringt der Patch eine große Änderung an den Waffen des Black Ops Cold War mit sich.

Mit Beginn der zweiten Staffel wurden The Agency, GRU und Wrapped Suppressors unerklärlicherweise zerfetzt, was sie praktisch unbrauchbar machte, da ihnen die Reichweite fehlte und die Geschossgeschwindigkeit ihre Entsprechungen im Modern Warfare-Angebot steigerte.

Mit dem heutigen Update verhalten sich die Unterdrücker von Agency, GRU und Wrapped nun effektiv wie die monolithischen Unterdrücker von Modern Warfare, was die Waffen der Black Ops im Kalten Krieg zumindest in diesem Bereich wieder wettbewerbsfähiger macht.

Die einzige andere Lösung im heutigen Update betrifft die vierte Bedienermission für Baker, bei der das Ziel darin besteht, 15 Feinde mit einer Waffe mit 2x Optik zu eliminieren. Diese Mission sollte nun den Fortschritt korrekt verfolgen.

Sie können das vollständige Änderungsprotokoll unten sehen:

  • Agency / GRU / Wrapped Suppressors wurden auf ihren vorherigen Zustand zurückgesetzt.
  • Vierte Operator Mission für Baker mit dem Ziel, 15 Feinde mit einer Waffe mit einem 2x vergrößerten Zielfernrohr oder höher zu eliminieren, wird jetzt korrekt verfolgt.
  • Kleine Updates für verschiedene UI-Elemente wie Symbole, Store-Bundles und Player-Level-Up.
Lesen Sie auch  Monster Hunter World: Iceborne Title Update 4 erscheint nächste Woche - hier sind die Patchnotizen

Must Read

Lesen Sie auch  Star Wars: Squadrons veröffentlicht am 2. Oktober und unterstützt Crossplay