StartSwitchGigantamax-Pokémon-Toxizität für Pokémon-Schwert und -Schild

Gigantamax-Pokémon-Toxizität für Pokémon-Schwert und -Schild

Ein neues Gigantamax-Pokémon kommt zu Pokémon Sword and Sheild, und Armored Mewtwo kommt zu legendären Schlachtzügen in Pokémon Go.

Nintendo und The Pokemon Company haben heute weitere Details zum diesjährigen Pokemon Day bekannt gegeben, beginnend mit einem neuen Gigantamax Pokemon für Pokemon Schwert und Schild.

Erstens ist das neueste Gigatamx-Pokémon Milcery, Wer wird sein Debüt in einem neuen Max Raid-Kampf geben. Milcery wird nach der Entwicklung zu Gigantamax in der Lage sein Alcremie.

Ein neues Gigantamax-Pokémon, das zum Spiel kommt, ist Toxtricity am 6. Februar.

Toxizität ist ein Elektro- / Gifttyp mit den Fähigkeiten Punk Rock, Plus und Minus. Von Gigantamax Toxtricity verwendete Bewegungen vom Typ Elektrizität ändern sich in G-Max-Betäubungsschock, der nicht nur Schaden verursacht, sondern auch alle Gegner vergiftet oder lähmt.

Das Max Raid Battle Event mit dem Pokemon endet am 8. März.

Ein neues mythisches Pokémon für Schwert und Schild wird, wie bereits angekündigt, am 27. Februar am Pokémon-Tag enthüllt.

Pokemon Go Die Spieler können Pokemon: Mewtwo Strikes Back feiern – Evolution erreicht Netflix, indem sie ab dem 25. Februar bei legendären Raids gegen Armored Mewtwo kämpfen. Pokemon aus dem Film wird auch häufiger in der Wildnis auftreten.

Besondere Pokemon-Klone einschließlich Venusaurier, Charizard und Blastoise werden auch in Pokemon Go-Schlachtzügen erscheinen. Wo wir gerade von Klonen sprechen: Klon Pikachu kann auf Fotos erscheinen, die im Spiel aufgenommen wurden.

Während der Feierlichkeiten können Sie auch Pikachu und Eevee begegnen, die in freier Wildbahn Partyhüte tragen. Dazu gehören auch Bulbasaur, Charmander und Squirtle, die ebenfalls aus 7 km langen Eiern schlüpfen werden. Spieler können am Pokemon-Tag auch zwei Sondergeschäfte mit Freunden abschließen.

Lesen Sie auch  Portal- und My Friend Pedro-Skins sind für Fall Guys durchgesickert

Und vergessen Sie nicht: Sie können in einer neuen Google-Umfrage über Ihr Lieblingspokemon abstimmen. Die Gewinner werden am 27. Februar bekannt gegeben.

Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -