StartNewsLawBreakers haben versagt, weil es zu „aufgewacht“ war, sagt Cliff Bleszinski

LawBreakers haben versagt, weil es zu „aufgewacht“ war, sagt Cliff Bleszinski

Seien Sie ehrlich zu sich selbst – wenn Sie an LawBreakers denken, das Debüt-Spiel von Cliff Bleszinski, dem mittlerweile nicht mehr existierenden Studio von Gears of War, woran erinnern Sie sich??

Ich erinnere mich an einen sehr allgemein aussehenden Schützen, der einen Mann hatte, der rückwärts schießen konnte. Ich erinnere mich auch an den Grund, warum es LawBreakers hieß, nicht weil Sie gegen das Gesetz verstoßen haben. Dies war eindeutig der Höhepunkt der Kreativität.

Das Spiel wurde unter dem Gewicht von Fortnite und dem Battle-Royale-Wahnsinn zerstört, so dass das Studio, BossKey, einen ungeschickten Dreh- und Angelpunkt für das Genre legte und ein unvollendetes Battle-Royale-Spiel in Radical Heights veröffentlichte.

Es war nicht radikal und für niemanden ein Höhepunkt. Es war schlecht.

Jetzt reflektiert Cliff Bleszinski – ein erwachsener Mann, der sich – vermutlich nach seinem massiven verdammten Ego – „Dude Huge“ nennt – die Leistung seines Studios und dessen anschließende Schließung. Das eigentliche Problem? Es war „aufgewacht“ und es war nicht genug Cliff Bleszinski drin.

„Seit das Studio geschlossen ist, habe ich mir den Kopf zerbrochen, was ich anders hätte machen können“, sagte der pensionierte Spieleentwickler in einem Instagram-Post. „Pivot HARD, als der Moloch von Overwatch angekündigt wurde. War weniger nett mit meinen Designideen als vielmehr ein Diktator mit ihnen.

„Eine große Offenbarung, die ich hatte, war, dass ich meine persönlichen politischen Überzeugungen in einer zunehmend gespaltenen Welt durchgesetzt habe.

„Anstatt der Geschichte, dass dieses Spiel ordentlich aussieht, wurde es zu“ dem Spiel, in dem der ‚Woke Bro‘ versucht, seine hackige Politik mit geschlechtsneutralen Bädern auf uns zu übertragen. „Anstatt, dass diese Charaktere lustig aussehen, war es“ Dies ist das Studio mit dem CEO, der sich weigert, seine weiblichen Charaktere sexy zu machen. “Statt„ Wen soll ich wählen? “wurde es zu„ Weißer Kerl, der die Vielfalt in seinem Spiel schuhhört und dann seine eigenen selbstgefälligen Fürze in Interviews riecht “, anstatt nur Lassen Sie das Produkt … für sich selbst sprechen.

Lesen Sie auch  Ubisoft-Spiele, die in diesem Urlaub für PS5 und Xbox Series X erhältlich sind, kosten genauso viel wie die aktuelle Generation

„Es ist in Ordnung, politisch zu sein, wenn Ihre Firma oder Ihr Studio ZUERST für großartige Produkte gegründet wurde. Aber wir waren nicht bewiesen und ich bereue es. (Dies wird ziemlich doozy eines Kapitels in der kommenden Abhandlung sein.) „

Wer denkt nicht an die Gamer Boners? Bitte, jemand, mein Idiot stirbt.

Zweifellos wird dieser Beitrag die „Get Woke Go Pleite“ -Menschen befähigen, und das ist eindeutig der Plan hier. Warum sollte er sein nächstes Buch erwähnen, wenn dies kein irrtümlicher Versuch war, es zu promoten? Nun, wenn uns die letzten zehn Jahre etwas beigebracht haben, Dude Huge, dann sind es letztendlich die Menschen, die diese Menge als ihre Fangemeinde haben wollen, die mit ihnen leben müssen. Genieß es.

Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -