StartVideoNvidia beschränkt die Kryptowährungsfähigkeit auf neuen RTX 3060-Karten

Nvidia beschränkt die Kryptowährungsfähigkeit auf neuen RTX 3060-Karten

Und die Hardwarefirma hat einen speziellen Prozessor für das Mining von Krypto veröffentlicht.

Der Grafikkartenriese Nvidia hat die Effizienz seiner RTX 3060-GPU beim Abbau von Kryptowährung eingeschränkt.

In einem Blog-Beitrag sagte die Firma, dass sie dies tue, um sicherzustellen, dass ihre Grafikkarten bei Spielern landen und nicht bei Leuten, die Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum abbauen wollen. In der Vergangenheit war die Hardware von Nvidia schwer zu bekommen, da Crypto Miner Grafikkarten schnappten.

Um der offensichtlichen Nachfrage dieser Zielgruppe gerecht zu werden, hat das Unternehmen eine neue Produktlinie mit dem Namen Cryptocurrency Mining Processor (CMP) herausgebracht.

„CMP-Produkte – die keine Grafiken erstellen – werden über autorisierte Partner verkauft und für die beste Bergbauleistung und -effizienz optimiert. Sie erfüllen nicht die für eine GeForce-GPU erforderlichen Spezifikationen und haben daher keinen Einfluss auf die Verfügbarkeit von GeForce-GPUs für Gamer “, schrieb Nvidia in einem Blogbeitrag.

„Zum Beispiel fehlen CMP die Anzeigeausgänge, was einen verbesserten Luftstrom während des Bergbaus ermöglicht, sodass sie dichter gepackt werden können. CMPs haben auch eine niedrigere Spitzenkernspannung und -frequenz, was die Energieeffizienz im Bergbau verbessert.

„Die Erstellung maßgeschneiderter Produkte für Kunden mit spezifischen Anforderungen bietet den Kunden den besten Wert. Mit CMP können wir Bergleuten helfen, die effizientesten Rechenzentren aufzubauen und gleichzeitig die GeForce RTX-GPUs für Gamer zu erhalten. “

Zu Beginn des Jahres 2021 gab Nvidia bekannt, dass seine RTX 30-GPUs Mangelware sein werden, was wahrscheinlich teilweise auf den Wertzuwachs von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zurückzuführen ist.

Lesen Sie auch  Sehen Sie sich Trevors GTA 5-Trailer an, der in Die Sims 4 neu erstellt wurde
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -