Start News Paradox unterzeichnet Vereinbarung mit schwedischen Gewerkschaften

Paradox unterzeichnet Vereinbarung mit schwedischen Gewerkschaften

Paradox Interactive hat den bevorstehenden Abschluss eines Tarifvertrags zwischen dem Unternehmen und seinen Mitarbeitern angekündigt’ Gewerkschaften.

Paradox und seine Mitarbeiter haben eine Vereinbarung mit den schwedischen Gewerkschaften Unionen und SACO getroffen.

Gemäß den Bedingungen der Vereinbarung haben Mitarbeiter Einfluss auf ihre Bezahlung, Leistungen, Verantwortlichkeiten und mehr.

Die Vereinbarung gilt für alle Paradox-Mitarbeiter, die an Standorten in Schweden arbeiten.

“In den über 20 Jahren haben wir’Paradox war schon immer ein wachsendes Unternehmen, aber dieses Wachstum war in den letzten Jahren besonders dramatisch,” sagte Marina Hedman, Personalchefin bei Paradox Interactive.

“Eine Organisation unserer Größe hat unterschiedliche Bedürfnisse, und wir müssen sicherstellen, dass sich unsere Mitarbeiter weiterhin geschätzt und befähigt fühlen, unser Unternehmen zu gestalten, auch wenn sich unsere Struktur in Richtung größerer Teams und Projekte verschiebt. Wir’Wir sind stolz darauf, sowohl als schwedisches Unternehmen als auch als Mitglied der Spielebranche unseren Namen in die Liste der Unternehmen aufzunehmen, die die Gewerkschaftsbildung unterstützen.”

Die Vereinbarung wird sicherstellen, dass die Leistungen an Arbeitnehmer, die Wege zum Karrierewachstum und die Gehaltserwartungen weiterhin alle erfüllen’s Bedürfnisse.

“Ähnlich wie Paradox selbst sind die Gewerkschaften hier in den letzten Jahren massiv gewachsen und haben sich allmählich mehr und mehr organisiert. Dies ist ein klares Zeichen dafür, dass unsere Bemühungen zu bedeutenden Veränderungen geführt haben. Wir’Ich bin sehr froh, dass das Unternehmen mit uns über die Vorteile eines Tarifvertrags einverstanden ist und dass wir’Ich unterschreibe dies gemeinsam,” sagte Magne Skjæran, Spieleprogrammiererin im Paradox Development Studio und Gewerkschaftsvertreterin für Unionen.

Lesen Sie auch  Resident Evil 4 Remake ist derzeit in Arbeit von Capcom

“Mit dieser Vereinbarung werden wir weiter befugt sein, uns hier bei Paradox für unsere Mitglieder einzusetzen und dazu beizutragen, dass es der beste Arbeitsplatz in der Branche ist. Wir hoffen, dass es Menschen dazu inspirieren wird, sich in Videospielunternehmen auf der ganzen Welt zu organisieren.”

Lesen Sie auch  Hier ist ein Vergleichsvideo zwischen The Elder Scrolls 5: Skyrim und dem neuen Skyrim in der TESO-Erweiterung Greymoor

Die Vereinbarung gilt für das gesamte Unternehmen’s Standorte in Schweden, einschließlich Paradox Interactive, Paradox Development Studio, Paradox Arctic und Paradox Malmö. Die Vereinbarung wird voraussichtlich innerhalb des Quartals abgeschlossen.

Must Read