StartNewsSonic the Hedgehog ist der zweite anständige Videospielfilm in Folge - ist...

Sonic the Hedgehog ist der zweite anständige Videospielfilm in Folge – ist der Fluch gebrochen?

Das mag offensichtlich erscheinen, aber Filme müssen es wirklich sein Über etwas. Dies war oft die Hürde, die dazu geführt hat, dass viele Videospielfilme ins Gesicht gepflanzt wurden. Denken Sie an die schrecklichen Hitman-Filme zurück – es geht um sie nichts. Das Hitman-Spiel-Franchise gibt es auch nicht, aber der Unterschied besteht darin, dass geniale Sandbox-Levels und komplizierte Spielsysteme dazu beitragen, die Tatsache zu verschleiern, dass 47 von Natur aus ein leerer Charakter ist. Versuche, ihm etwas zu geben, um das er sich kümmern muss, waren immer erfolglos.

Oder denken Sie an den Tomb Raider von 2018. Ein Film, der sich thematisch mit etwas befasst – Lara Croft überwindet den Verlust ihres Vaters und greift sein Erbe auf, eine ziemlich typische Reise eines filmischen Helden. Das Problem ist jedoch, dass dieses Thema und ihr Aufstieg nicht wirklich verdient sind, was den Rest des Films belastet. Die Produzenten des Films fanden eine großartige neue Lara Croft, aber sie fanden nie das Herz des Films, um ihre actionreiche Existenz zu rechtfertigen.

Wenn Sonic the Hedgehog etwas richtig macht, ist es, wie im letzten Jahr bei Detective Pikachu, eine relativ einfache Geschichte über Tropen und Heftklammern im Kino, gut erzählt. Bei Detective Pikachu ging es um die Versöhnung von Vater und Sohn, während es bei Sonic um ein einsames kleines Kind geht, das Freunde und Familie findet. Es ist respektvoll und klug, wie die Sonic-Eigenschaft verwendet wird, aber dies wäre eine perfekt zu wartende Geschichte, wenn alles entfernt würde. Auf dieser Ebene funktioniert es absolut.

Sonic ist keineswegs ein filmisches Meisterwerk, muss es aber auch nicht sein. Es ist ein solider kleiner Kinderfilm, der die richtigen Noten trifft. Es ist an manchen Stellen lustig, an manchen Stellen doof, von Herzen öfter als man denkt und enthält natürlich einige der erforderlichen Action-Versatzstücke, um das Blut zum Pumpen zu bringen. Es ist absolut kompetent, relativ sicher und nach Zahlen sortiert, aber das Wichtigste ist, dass es Spaß macht.

Lesen Sie auch  Vampire The Masquerade: Bloodlines 2s Mr Damp ist in einem neuen, umwerfenden Tabletop-RPG enthalten

Ich habe den Sonic-Film in einem Raum gesehen, der seine demografische Situation so gut wie perfekt erfasst hat. Es gab riesige Gruppen von Kindern, die von Eltern begleitet wurden. Es gab einige Paare oder Gruppen junger Erwachsener – die Kinderlosen, die dennoch in einem bestimmten Alter sind, für die Segas Igel eine besondere Bedeutung haben wird. Es wurde von den Kindern zum Lachen gebracht und von älteren Fans zum Grinsen über tiefgreifende Referenzen. Ein paar Reihen vor mir sagte ein überreizter Junge atemlos voraus, was als nächstes passieren würde, und flüsterte es seiner Mutter mit großen Augen zu. Siehst du? Es klappt.

Aus der Sicht der Videospielkenner, insbesondere derjenigen, die alt genug sind, um sich an den Mega Drive zu erinnern, ist der Film neugierig. Als Sonic in Japan entworfen wurde, war er ein fröhlicher Junge. Für die westliche Veröffentlichung wurde er cooler und auch ein wenig grausamer gemacht – neu gezeichnet für die amerikanische Boxkunst mit schärfer aussehenden Stacheln, einer runderen Stirn und einem schneidenden Grinsen. Dies passte zum Marketing der Zeit, in der Nintendo als weiche, familienfreundliche Option und Sega als schlechter Spielemacher für coole Kinder bekannt wurden. Als Sonic im Westen abhob, wurde die amerikanische Version im Laufe der Jahre im Allgemeinen zur Standardversion von Sonic, aber die Version im Film kommt der ursprünglichen japanischen Absicht hinter der Figur weit näher.

Wie gesagt, es ist ein Film über ein kleines Kind, das versucht, Freunde und Familie zu finden. Er findet beides in Tom Wachowski (James Marsden), einem Sheriff in einer kleinen Stadt namens Green Hills. Nach einem kurzen Rückblick auf Sonic auf seinem Heimatplaneten mit wunderschönen, spielgenauen Schachbretthügeln und segablauem Himmel versteckt sich Sonic auf der Erde, nachdem er wegen seiner Super-Speed-Kräfte aus seinem Heimatplaneten geflohen ist. Tom ist Sonics einziger Verbündeter, wenn dasselbe auf der Erde passiert. Die US-Regierung setzt den wahnsinnig genialen Wissenschaftler Dr. Ivo Robotnik (Jim Carrey) auf seinen Schwanz.

Lesen Sie auch  Troy Baker will in der TV-Show The Last of Us in die Luft gesprengt werden

Jim Carreys Auftritt als Robotnik ist ein Show-Stealer, aber Ben Schwartz als Sonic ist das Herzstück des Films.

Was ziemlich überraschend ist, ist, wie Sonic (von Ben Schwartz geäußert) Zeit erhält, als legitimer Charakter zu atmen. Die ersten zwanzig Minuten oder so sind er allein, überschwänglich und aufgeregt, wie es ein Kind im Teenageralter sein sollte, aber auch ständig im Widerspruch zu und verärgert über seine Einsamkeit. Sonic spielt Baseball mit sich selbst und nutzt seine Supergeschwindigkeit, um jede Rolle auf dem Spielfeld auszufüllen. Er ist begeistert – aber dann wendet er sich auf der Suche nach Jubel an die leeren Tribünen und sein kleines Herz bricht. Erstaunlicherweise funktionieren diese Momente, da das Sonic-Design nach einem katastrophalen ersten Versuch, wie im Original-Trailer gezeigt, überarbeitet werden musste. Schwartz zeigt eine hervorragende Leistung und das CG-Mannequin ist effektiv emotional, und wenn er mit der CG-Kreatur interagieren muss, ist Marsden bewundernswert.

Auch Carrey ist exzellent. Eine Ikone aus den Neunzigern mit einer anderen zu heiraten, macht wohl nur Sinn, aber er hat eindeutig Spaß als Robotnik. Sowohl Robotnik als auch Sonic beginnen mit Elementen ihrer Charaktere, wie wir sie kennen, aber setzen auch nach und nach andere fehlende Elemente zusammen. Schließlich bekommt Sonic seine ikonischen roten Turnschuhe und wächst zu der selbstbewussten, snarkigen Haltung heran, für die er bekannt ist. Auch Robotnik tauscht schließlich einen glatten, langen Mantel gegen einen „Fluganzug“ aus, der dem Aussehen der jüngsten 3D-Version des Charakters ähnlicher ist, während er schnell in den wahren Wahnsinn abrutscht.

All dies funktioniert als Ursprungsgeschichte für das Paar und hat viel Herzblut – etwas, das, wie erwähnt, so vielen anderen Videospielfilmen fehlt. Wie Detective Pikachu kämpft der Film jedoch an anderen, überraschenden Orten. Die Super-Geschwindigkeit von Sonic wird hervorragend für Witze verwendet, aber wenn die Zeit für eine Actionszene gekommen ist, gibt es hier nichts besonders Neues oder Aufregendes. Wir haben so viele superschnelle Flitzer wie X-Men’s Quicksilver gesehen, dass die Szenen, in denen Sonics Geschwindigkeit von ihm dargestellt wird, wie er durch eine scheinbar pausierte Welt rast, nicht die Wirkung haben, die sie eindeutig beabsichtigt hatten.

Lesen Sie auch  Cyberpunk 2077 Street Kid Lebensweg erklärt

Es gibt auch eine verpasste Gelegenheit, Sonics überraschend reiche Welt zu präsentieren, wie sie in den Spielen dargestellt wird, aber im Kontext der Geschichte, die die Autoren dieses Films ausgewählt haben, können Sie absolut sehen, warum Sonic auf Erden die beste Option war – und die Autoren hatten die Es ist sinnvoll, ein paar Fortsetzungs-Hooks zu verwenden, die leicht dazu führen könnten, dass Sonic in einem zukünftigen Film spielerischer aufgenommen wird.

Sonic ist ein familienfreundlicher Actionfilm mit einer soliden Komödie. Einige werden es verspotten, weil es zu einfach ist, weil es zu buchstäblich ist, aber es ist ein Film für Achtjährige. Das ist großartig, ähnlich wie Detective Pikachu. Wenn Sie Ihre Kinder mitnehmen, werden sie es lieben. Wenn Sie ein Fan von Sonic sind, werden Sie es wahrscheinlich wegen der kleinen Details lieben. Es macht das Franchise stolz und für mein Geld ist es die beste Adaption des Quellmaterials, abgesehen von den 90er-Jahren-Cartoons Adventures of Sonic the Hedgehog im Looney Tunes-Stil. Es hätte etwas mehr Energie in seinen Action-Sequenzen und etwas kreativeres Flair verbrauchen können.

Es ist letztendlich ein Videospielfilm, der ein Herz hat, und mit diesem Herzen kommt eine Qualität, die dem Trend widerspricht und tatsächlich zu einem Videospielfilm führt, den Sie vielleicht ein zweites Mal sehen möchten. Wir haben noch nicht unsere erste wirklich klassische Adaption von Videospielfilmen, aber das sind jetzt zwei solide hintereinander. Ist der Fluch gebrochen??

Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -