StartNewsSony zieht sich wegen Bedenken hinsichtlich des Coronavirus aus der GDC 2020...

Sony zieht sich wegen Bedenken hinsichtlich des Coronavirus aus der GDC 2020 zurück

PlayStation hat seine GDC-Pläne für dieses Jahr abgesagt.

Sony hat bestätigt, dass es im März nicht an der Game Developers Conference (GDC) teilnehmen wird. Das Unternehmen führte Bedenken hinsichtlich des Ausbruchs des Coronavirus an, der gleiche Grund für seine Entscheidung, PAX East später in diesem Monat ebenfalls zu überspringen.

„Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, unsere Teilnahme an der Spieleentwicklerkonferenz aufgrund zunehmender Bedenken im Zusammenhang mit COVID-19 (auch als Coronavirus bekannt) abzusagen“, sagte Sony in einer Erklärung gegenüber GamesIndustry.

„Wir waren der Meinung, dass dies die beste Option ist, da sich die Situation im Zusammenhang mit dem Virus und den globalen Reisebeschränkungen täglich ändert. Wir sind enttäuscht, unsere Teilnahme abzusagen, aber die Gesundheit und Sicherheit unserer weltweiten Belegschaft ist unser größtes Anliegen. Wir freuen uns darauf, in Zukunft an der GDC teilzunehmen. “

Sony ist damit nicht allein. Die Gaming-Abteilung von Facebook, die Oculus beaufsichtigt, überspringt die Show dieses Jahr ebenfalls. Nachdem dies gesagt wurde, Oculus werden Ankündigungen rund um GDC online machen.

Die GDC gab bekannt, dass rund zehn in China ansässige Aussteller stornieren mussten, obwohl einige chinesische Unternehmen beschlossen, stattdessen ihre US-Mitarbeiter zur Teilnahme zu entsenden. Der GDC-Organisator UBM erklärte, er befolge die US-Quarantänerichtlinien, erweitere die Sanitäroptionen vor Ort und erhöhe die Häufigkeit der Reinigung von Einrichtungen.

Der Ausbruch des Coronavirus hat bisher zur Absage der ursprünglich für Februar geplanten Taipei Game Show geführt und es geschafft, den Produktionsbetrieb in China zu stören. Die Maut davon wird voraussichtlich bereits im April das Switch-Angebot von Nintendo treffen.

Die GDC 2020 läuft vom 16. bis 20. März.

Lesen Sie auch  Snoop Dogg hat einen Xbox Series X Kühlschrank
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -