StartNewsSpieler können im neuen Artefakt keine Karten mehr kaufen / verkaufen

Spieler können im neuen Artefakt keine Karten mehr kaufen / verkaufen

Valve ist bereit, über seinen Plan zum Neustart von Artifact zu sprechen.

Artefakt, Ventil’Das fehlgeschlagene Kartenspiel kam kürzlich von den Toten zurück, als der Entwickler ein Update veröffentlichte, in dem bekannt gegeben wurde, dass das Spiel nicht abgebrochen wurde und dass tatsächlich Pläne zur Wiederbelebung bestehen.

Diese Woche hat Valve einige der größten Änderungen in einem Blog-Beitrag beschrieben. Erstens können die Spieler keine Karten mehr kaufen, was einer der größten Streitpunkte beim ursprünglichen Start war. Ventil wird verkaufen etwas, aber es’Ich sage noch nicht, was das ist.

Dies ist Teil von Valve’s Plan, den Einstieg in Artifact zu vereinfachen, der auch einen neuen Hero Draft-Modus enthält, mit dem Sie ein Deck erstellen und ohne den Druck des Mehrspielers experimentieren können.

Valve nimmt auch andere Änderungen am Gameplay vor, z. B. das Verkleinern der Perspektive, um alle drei Spuren gleichzeitig anzuzeigen. Während dies gewann’Um die Karteneffekte zu beeinflussen, die meist noch eine einzige Spur belegen, sollte es nach Ansicht des Entwicklers einfacher sein, den Überblick über alles zu behalten.

All dies wird in der Beta verfügbar sein, die mit einer begrenzten Anzahl von Spielern beginnt. Valve wird bestehenden Besitzern des Spiels Priorität einräumen und den Pool bis zu einem eventuellen offenen Beta-Start weiter erweitern.

Darüber hinaus verfügt die Beta über eine eigene EXE-Datei, die vom aktuellen Live-Spiel getrennt ist. Gehen Sie zum Link oben, um mehr zu erfahren.

Lesen Sie auch  Nein, Cyberpunk 2077 benötigt keine 200 GB Speicherplatz auf dem PC
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -