StartXbox Series STrauen Sie Ihren Augen: Microsoft hat der Übernahme von Activision Blizzard zugestimmt

Trauen Sie Ihren Augen: Microsoft hat der Übernahme von Activision Blizzard zugestimmt

In einer Ankündigung, die die Gaming-Branche erschüttert hat, hat Microsoft angekündigt, dass es plant, Activision Blizzard zu übernehmen. In einer auf Xbox Wire veröffentlichten Ankündigung bestätigte Phil Spencer (CEO von Microsoft Gaming) die seismischen Neuigkeiten in einem Geschäft, das atemberaubende 68,7 Milliarden US-Dollar wert ist. Microsoft wird Activision Blizzard für 95,00 US-Dollar pro Aktie in einer Bartransaktion erwerben, einschließlich der Nettoliquidität von Activision Blizzard. Das ist fast zehnmal mehr als die Übernahme von Bethesda durch Microsoft im Jahr 2021, gemessen an dem, was es wert ist.

Sobald der Deal abgeschlossen ist, wird Microsoft das IP für Call of Duty, Warcraft, Candy Crush, Tony Hawk, Diablo, Overwatch, Spyro, Hearthstone, Guitar Hero, Crash Bandicoot, StarCraft und viele, viele weitere in Zukunft besitzen. Wer hätte gedacht, dass wir alle den Tag erleben würden, an dem Crash Bandicoot ein Xbox-Maskottchen werden würde. Wild.

Auf YouTube ansehen

Der Deal ist noch nicht abgeschlossen, und es gibt kein Wort darüber, wann alles abgeschlossen sein wird. „Bis zum Abschluss dieser Transaktion werden Activision Blizzard und Microsoft Gaming weiterhin unabhängig voneinander operieren“, stellt Spencer in der Pressemitteilung fest. „Sobald der Deal abgeschlossen ist, wird das Geschäft von Activision Blizzard an mich als CEO von Microsoft Gaming berichten.“

Spencer fügte ein Diagramm bei, das die geplante Struktur des Unternehmens nach Abschluss der Übernahme zeigt. Sie können es unten überprüfen. Einige der im Rahmen der Übernahme gelisteten Unternehmen sind: Activision Publishing, Blizzard Entertainment, Beenox, Demonware, Digital Legends, High Moon Studios, Infinity Ward, King, Major League Gaming, Radical Entertainment, Raven Software, Sledgehammer Games, Toys for Bob , und Treyarch. Ob Spiele wie zukünftige Call of Duty-Titel und so weiter von nun an auf PlayStation kommen, bleibt abzuwarten.

Lesen Sie auch  Genshin Impact Eine seltsame Geschichte in Konda | Erkunde den Grund des Brunnens

""

Diese Nachricht kommt natürlich, da Activision Blizzard in eine chaotische (und sehr öffentliche) Diskriminierungs- und Belästigungsklage des Bundesstaates Kalifornien verwickelt ist. Bis heute hat diese Klage zum Abgang mehrerer Schlüsselfiguren im Rahmen einer Initiative zur Hausreinigung geführt. Ob Microsoft diese Probleme in Zukunft direkt angeht – oder den aktuellen Activision Blizzard-Chef Bobby Kotick absetzt – bleibt abzuwarten. Es ist erwähnenswert, dass Kotick jedoch nicht in der obigen Tabelle auftaucht.

Laut Activision Blizzards eigener Ankündigung wurde bestätigt, dass Bobby Kotick vorerst weiterhin als CEO von Activision Blizzard fungieren wird. Er und sein Team werden sich weiterhin darauf konzentrieren, die Bemühungen voranzutreiben, um die Unternehmenskultur weiter zu stärken und das Geschäftswachstum zu beschleunigen“, heißt es in der Pressemitteilung. „Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, wird das Geschäft von Activision Blizzard an Phil Spencer, CEO von Microsoft Gaming, berichten.“

Zurück zur Microsoft-Ankündigung gibt es jedoch einen kaum verschleierten Hinweis auf die aktuelle Situation in der Veröffentlichung. Per Spencer: „Als Unternehmen engagiert sich Microsoft für die Inklusion in allen Aspekten des Spielens, sowohl bei Mitarbeitern als auch bei Spielern. Wir schätzen individuelle Studiokulturen sehr. Wir glauben auch, dass kreativer Erfolg und Autonomie Hand in Hand gehen.“ Wir behandeln jeden Menschen mit Würde und Respekt. Wir verpflichten alle Teams und alle Führungskräfte zu dieser Verpflichtung. Wir freuen uns darauf, unsere Kultur der proaktiven Einbeziehung auf die großartigen Teams von Activision Blizzard auszudehnen.“

Aber was bedeutet das alles kurzfristig für Sie als Gamer? Zunächst einmal zeichnet sich eine Rekordernte von Xbox Game Pass-Goodies ab. „Nach Abschluss“ [wenn der Deal abgeschlossen wird] werden wir so viele Activision Blizzard-Spiele wie möglich im Xbox Game Pass und PC Game Pass anbieten, sowohl neue Titel als auch Spiele aus dem unglaublichen Katalog von Activision Blizzard“, sagt Spencer. „Wir auch gab heute bekannt, dass Game Pass jetzt mehr als 25 Millionen Abonnenten hat. Wie immer freuen wir uns darauf, Game Pass weiterhin mehr Wert und mehr großartige Spiele hinzuzufügen.“

Lesen Sie auch  EA hat alle seine alten Need For Speed-Spiele entfernt

Erwarten Sie, in den kommenden Tagen und Wochen noch viel mehr über diesen Deal zu hören – zweifellos einen der größten Spiele, die es je gab. Wir haben eine Liste von Traumspielen veröffentlicht, die wir gerne aus dieser Übernahme sehen würden, angefangen von einem neuen Warcraft RTS von World’s Edge bis hin zu Tim Schafers Spyro the Dragon, die Sie jetzt lesen können!

Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -