StartNewsBerichten zufolge wurde die Stalker Online-Spielerdatenbank gehackt

Berichten zufolge wurde die Stalker Online-Spielerdatenbank gehackt

Stalker Online hat laut Bericht einen schweren Hack erlitten.

Cybernews berichtet das Stalker Online, Bei einem kostenlosen MMO, das hauptsächlich in Russland tätig ist, wurde die Benutzerdatenbank gehackt.

Der Hack soll über 1,2 Millionen Benutzerdatensätze mit einer separaten Liste von 136.000 Benutzerdatensätzen aus dem Spiel durchgesickert sein’s Foren. Zu den Datenhackern, die laut Bericht erhalten wurden, gehören Benutzernamen, Passwörter, E-Mail-Adressen sowie Telefonnummern und IP-Adressen.

Laut Cybernews stand die Datenbank in einem Hacking-Forum zum Verkauf, und das Forschungsunternehmen kaufte sie und konnte durch die Analyse einiger Proben überprüfen, ob die Informationen tatsächlich von der Stalker Online-Website stammen.

Der Bericht besagt, dass die Datenbank seit fast einem Monat zum Verkauf angeboten wird, und riet den Benutzern, ihre Passwörter zu ändern. Dort’s Es gibt keine Hinweise darauf, dass in diesem Verstoß vertraulichere Daten enthalten sind, wie z. B. Kreditkarteninformationen. Wer jedoch bei anderen Diensten dieselbe Kombination aus Benutzername und Passwort verwendet, sollte alarmiert werden.

Das Forschungsunternehmen hat es vorerst geschafft, die Datenbankliste abzurufen. Sie sollten jedoch davon ausgehen, dass Ihre Informationen kompromittiert wurden, wenn Sie dies tun’Ich habe jemals Stalker Online gespielt.

Lesen Sie auch  Die Kampagne von Cyberpunk 2077 wird nicht so lang sein wie die von The Witcher 3

Must Read

Lesen Sie auch  Marvels Avengers-Genossenschaft hat keine Mitwirkung