StartAndroidGoogle erwog, Epic Games zu kaufen, als die beiden wegen Fortnite aneinandergerieten

Google erwog, Epic Games zu kaufen, als die beiden wegen Fortnite aneinandergerieten

Google hat zu einem Zeitpunkt tatsächlich erwogen, Epic Games zu erwerben, als die Fortnite-Situation begann.

Als Epic Games beschloss, Apple wegen einer so genannten „monopolistischen Praxis“ zu verklagen, bei der Entwickler aufgefordert wurden, das Zahlungssystem des App Stores zu nutzen und eine Kürzung der Transaktionen um 30 % vorzunehmen, reichte das Unternehmen auch eine Klage bei . ein ähnliche Ziele gegen Google.

Auf YouTube ansehen

Neue freigegebene Gerichtsdokumente [PDF] (via The Verge) enthüllten Googles Reaktion auf Epics Schritt, die 30%ige Kürzung des Play Store zu umgehen, indem die Spieler aufgefordert wurden, Fortnite zu laden.

„Google ist so weit gegangen, seine Monopolgewinne mit Geschäftspartnern zu teilen, um ihre Zustimmung zur Abschottung des Wettbewerbs zu sichern, und hat eine Reihe interner Projekte entwickelt, um die ‚Ansteckung‘ zu bekämpfen, die es durch die Bemühungen von Epic und anderen, Verbrauchern und Entwicklern anzubieten, wahrnimmt. Konkurrenzalternativen und hat sogar erwogen, Epic ganz oder teilweise zu kaufen, um diese Bedrohung zu unterdrücken“, heißt es in der Beschwerde von Epic.

Tim Sweeney, CEO von Epic Games, sagte, dass sein Unternehmen sich dessen zu diesem Zeitpunkt nicht bewusst war. „Ob dies eine Verhandlung über den Kauf von Epic oder eine Art feindlicher Übernahmeversuch gewesen wäre, ist unklar“, fügte Sweeney hinzu.

Dies war uns zu dieser Zeit nicht bekannt, und aufgrund der Schutzanordnung des Gerichts erfahren wir erst jetzt, dass Google erwägt, Epic zu kaufen, um unsere Bemühungen, mit Google Play zu konkurrieren, einzustellen.https://t.co/HSS1edUrQm

Lesen Sie auch  PlayStation hat Japan Studio von seiner Studioliste gestrichen

– Tim Sweeney (@TimSweeneyEpic) 6. August 2021

Es ist nicht klar, wann Google dies in Betracht gezogen hat, und die Dokumente sagen nicht, ob das Unternehmen Epic Games tatsächlich mit einem Angebot kontaktiert hat. Sie verraten jedoch, dass Google andere Optionen in Betracht gezogen hat, wie beispielsweise das Angebot einer Sonderregelung für Epic.

Lesen Sie auch  Back 4 Blood Beta wurde in nur wenigen Stunden zu einem der am aktivsten gespielten Spiele von Steam

„Ein Manager kontaktierte den Vizepräsidenten und Mitbegründer von Epic, um das Interesse von Epic an einem Sonderangebot abzuschätzen, und diskutierte unter anderem ‚die Erfahrung, Fortnite auf Android zu bekommen‘ durch direktes Herunterladen. In den Anrufnotizen der Managerin heißt es, dass sie das direkte Herunterladen von Fortnite als „offentlich abgrundtief“ und „eine schreckliche Erfahrung“ betrachtete und dass Epic „sich sorgen sollte, dass die meisten nicht die über 15 Schritte durchlaufen“, heißt es in dem Dokument.

Google seinerseits widersprach den Behauptungen von Epic, indem es sagte, dass Android Entwicklern erlaubt, ihre Apps über jeden Store zu verteilen, aber diejenigen, die den Play Store verwenden, müssen sich an die Regeln und Richtlinien von Google halten.

Schneider Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES