StartNewsDie Athkatla von Baldur's Gate 2 ist immer noch eine der besten...

Die Athkatla von Baldur’s Gate 2 ist immer noch eine der besten RPG-Städte, die jemals gebaut wurden

Die Eingangstore von Athkatla mit ihren Byzanz-Tourellen und dem zerfallenden Sandmauerwerk sind wahrscheinlich einer der letzten Teile der Stadt, die Sie sehen werden. Sie betreten Athkatla – die Hauptstadt von Amn und die Kulisse für einen Großteil des ersten Drittels von Baldurs Tor 2 – nicht durch ein Tor, sondern in einer Katastrophe magischer Energie, die einen großen Teil der Einkaufspromenade der Stadt einstürzt.

Als Sie die Tore sehen, haben Sie Ihre Halbschwester Imoen bereits von einem Magierrat eingesperrt. Möglicherweise haben Sie bereits eine Seite in einem Krieg zwischen Attentätern und Vampiren ausgewählt, Ihre ersten Schritte zum Erwerb von Rüstungen aus menschlichem Fleisch unternommen und begonnen, Körperteile für einen sprechenden Schädel zu sammeln.

Zwanzig Jahre später ist Athkatla immer noch eine der dichtesten Städte, die Sie in einem CRPG finden. Insgesamt gibt es ungefähr 35 Quests, was ungefähr dem Novigrad des Hexers 3 entspricht, aber auf die acht Bezirke der Stadt verteilt ist, so dass Sie nie mehr als ein oder zwei NPCs sind – von denen die meisten einen einzigartigen Dialog führen – von der Suche nach einem anderen.

Einer der effektivsten Djinni-Tricks von Athkatla zur Aufrechterhaltung der zwei Jahrzehnte alten Illusion einer lebendigen Stadt ist, wie seine Politik und Gesetze direkt in die eigenen Freiheiten des Spielers eingreifen. Sie könnten versucht sein, nachdem Sie beobachtet haben, wie die Cowled Wizards Imoen und Irenicus wegen illegaler Magie einsperren, eigene Magie auszuprobieren. Versuchen Sie es einmal, und ein Zauberer wird sich teleportieren und Ihnen sagen, dass Sie es verdammt noch mal abschlagen sollen. Versuchen Sie es weiter, und einige von ihnen werden erscheinen und versuchen, Sie mit hochstufigen Zaubersprüchen zu verbrennen.

Sie können 5000 Gold für eine magische Lizenz ausgeben, und die 5.000 sind nicht allzu schwer zu bekommen, aber nur der Akt, den Spieler zu zwingen, sich aus der byzantinischen Regierungsführung der Stadt herauszukaufen, trägt wesentlich dazu bei, das Gewicht von effektiv zu vermitteln Athkatla Bürokratie. Wenn Sie an eine konsequenzfreie offene Welt gewöhnt sind, können Sie auf diese Weise effektiv eine Stimmung einstellen. Wirf die Wachen ein, die dich wecken, und nenne dich einen Landstreicher, wenn du versuchst, auf der Straße statt in einem Gasthaus zu schlafen, die spontanen Kämpfe, die auf der Straße zwischen Shadow Thieves und Vampires ausbrechen, und jeden Idioten in der Stadt, der versucht zu überfallen Ihre Gruppe mächtiger Zauberer mit minus einem kurzen Schwert fehlgeleiteten Vertrauens, und der Ort fühlt sich viel weniger statisch an, als es sonst möglich wäre.

Lesen Sie auch  STALKER 2 ist ein exklusiver Start der Xbox Series X - sehen Sie sich den ersten Trailer an

Es ist zu einem Klischee geworden, auf die Dissonanz in Open-World-Spielen hinzuweisen, die ein apokalyptisches Szenario auslösen, bevor man vierzig Stunden lang mit einer Angelrute herumpisst, während die lokalen Dörfer brennen, aber dies liegt zum Teil daran, dass es viel passiert . Die Lösung von BioWare bestand darin, einen Vertreter der Diebesgilde von Athkatla, Gaelan Bayle, zu bitten, 20.000 Goldstücke zu sammeln, bevor er Ihnen helfen würde, Imoen von Spellhold zu befreien. Das ganze zweite Kapitel des Spiels basiert auf dem Sammeln dieses Geldes und es ist ein großartiger narrativer Trick, um den Verlust der Dringlichkeit zu umgehen. Jede noch so kleine Nebenquest arbeitet auf das Hauptziel der Handlung hin.

Athkatla wird aufgrund seiner im Vergleich zum Rest von Faerûn florierenden Handelswirtschaft auch als Stadt der Münzen bezeichnet. Unser Begleiter Jaheira sagt uns dies gleich bei unserer Ankunft und es ist der erste – wenn auch keineswegs letzte – Hinweis auf einen vierten Wandbruch. Eine Art Meta-Nicken auf BG2s Bewusstsein als Rollenspiel. Es ist schwer, in Athkatla ein paar Meter zu Fuß zu gehen, ohne auf jemanden zu stoßen, der ein Problem hat, das gelöst werden muss, und die Münze, um es zu bezahlen. Oder, wenn Sie so geneigt sind, ein abgelenkter Adliger mit einer prall gefüllten Handtasche. Wenn Bayle uns auf unsere Aufgabe für das Gold einstellt, formt sich die Stadt bereitwillig als Reihen auf Reihen von Arabesken-Sofas um, um zum Wechseln hinterher zu tauchen, oder als Taschen, um Juwelen zu holen. Wenn Jaheira Ihnen den Spitznamen der Stadt sagt, kann sie Ihnen auch sagen, dass Athkatla die Stadt der Quests ist. Dies ist der Ort, der als Freiform-Spielplatz konzipiert ist und sich um ein strukturiertes Questziel dreht.

Getreu dem Punkt der Undurchdringlichkeit, da das Spiel den D & D-Regeln der 2. Auflage entspricht, ist seine genaueste Hommage an die Tischplatte, wie sich so viel von der Suche, die in Athkatla stattfindet, ad libbed anfühlt. Ein Hauptziel von CRPGs war es immer, eine überzeugende und zufriedenstellende Simulation eines DM im Rahmen der Technologie und des Budgets anzubieten. Sie können dem Spieler nicht die unendlichen Möglichkeiten bieten, die er an einem Tisch gehabt hätte, aber Sie können Antworten schreiben, die in etwa den Ausrichtungen entsprechen, und möglicherweise ein paar Platzhalter einwerfen. Das ist alles da und einige Quests können sich erheblich anders abspielen. Die wahre Harmonie mit dem Gegenstück auf dem Tisch besteht jedoch darin, dass sich das Spiel beim ersten Durchspielen oft so anfühlt, als würde es Garne, Fäden und ganze Wandteppiche spinnen, um auf die Neugier eines Spielers zu reagieren.

Lesen Sie auch  Animal Crossing: New Horizons Dataminer entdeckt einen Haufen unveröffentlichter Inhalte

Daher erwähnt der DM beiläufig ein Zirkuszelt in einer Einkaufspromenade, das immer nur als kleines Detail gedacht ist, um der Szene Farbe zu verleihen, aber die Spieler lassen es nicht los. Etwa eine Stunde später ist die Gruppe aus dem Zelt aufgetaucht und hat einen geflügelten Elfen aus einem illusorischen Palast gerettet, der von einem bitteren Zirkusangestellten geschaffen wurde. Ähnlich labyrinthisch ist die Copper Coronet-Taverne, in der sich hinter einer Seitentür Kampfgruben und Sklavenoperationen verstecken, die nur für einen einzigen Wachmann verdächtig sind. Wenn Sie wie ich RPGs danach beurteilen, wie viele böse Zwerge sie haben, dann hat die Kupferkrone zwei. Eine davon kannst du für deine Gruppe rekrutieren – ja, mit Baldur’s Gate kannst du chaotische böse Gefährten haben – die andere kannst du töten, um einen Teddybär für den Geist eines ermordeten Kindes zu finden, das du auf dem Friedhof der Stadt schwebst.

Planescape: Torment’s Sigil war auch als die Stadt der Türen bekannt, weil es die Flugzeuge miteinander verband, aber ich denke, es passt zu Athkatla. Von der planaren Sphäre, die in den Slums über dem Haus einer älteren Frau erscheint, bis zu dem sprechenden Schwert, das Sie in den Abwasserkanälen unter der Kupferkrone finden, kann sich Athkatla wie eine Unschärfe spektraler Anomalien anfühlen wie eine Matroschka-Puppe spontaner Nebenquests.

Bei aller Komödie hat die Stadt eine Keimigkeit, die sie im Nachdenken zu einer der dunkleren Umgebungen von BioWare macht. Die erste Taverne auf den oberen Ebenen der Promenade ist voller Adel. Ein Bergmann in der Ecke, der kürzlich mit einer goldenen Naht Glück gehabt hat, erklärt, wie die Oberschicht der Stadt jeden behandelt, der weniger wie Dreck ist. Der erste Adlige, mit dem Sie sprechen, versucht, Ihren Begleiter Jaheira für Sex zu kaufen. Später versucht ein anderer Tavernenpatron, den Hamster Ihres Begleiters Minsc, Boo, zum Essen zu kaufen. Die Sklavenoperation auf der Rückseite der Kupferkrone führt zu einer weiteren Questkette. Suchen Sie hart genug und alles in The City of Coin steht zum Verkauf.

Lesen Sie auch  Receiver 2, Signs of the Sojourner und weitere unserer Lieblings-Indie-Edelsteine

Wenn Athkatla den Standard für dichte, offene Umgebungen in CRPGs setzt, finden hier auch viele Tricks, die zu BioWare-Heftklammern werden würden, ihre erste Iteration. Spontane Gespräche zwischen Parteimitgliedern und Romanzen, die nicht nur darauf reagierten, wie Sie Ihre Gefährten behandelten, sondern auch darauf, wie Sie sich gegenüber der Welt verhielten. Die fünfzehn Gefährten in Baldurs Tor 2 bedeuteten, dass alle bis auf einige weniger Toleranzen für den Bullshit des Spielers haben konnten, sodass die Gruppe endgültig verlassen wurde, wenn Sie zu viele Ausrichtungsentscheidungen getroffen hatten, mit denen sie nicht zufrieden waren. Athkatla mit seiner Trainingsradstruktur und Tavernen voller rekrutierbarer Parteimitglieder war eine großartige Möglichkeit für den Spieler, seinen eigenen moralischen Kompass für dieses Durchspielen zu testen.

Vielleicht das Beste von allem: Athkatla hat einen meiner Lieblingstricks in weitläufigen Rollenspielen ausgeführt: Sie können mit einer viel mächtigeren Gruppe in Gebiete zurückkehren, in denen Sie bereits später im Spiel waren, nur um Ihnen ein starkes Gefühl dafür zu geben, wie viel du warst gewachsen Folgen Sie den Abwasserkanälen unter der Kupferkrone weit genug, und Sie werden eine unterirdische Höhle voller Gedankenschänder finden. Diese Illithiden sind selbst auf höheren Ebenen furchterregend, und Larians Entscheidung, sie so stark in das Marketing und die Einrichtung von Baldurs Gate 3 einzubeziehen, führt meiner Meinung nach zu dem Höhepunkt zurück, an dem diese Begegnungen im Prequel waren. Zusammen mit Kangaxx the Lich, einem harten Kampf der Bastarde, dem BioWare im ursprünglichen Drachenzeitalter mit dem clever benannten Dämon Gaxkang huldigte, waren diese Mindflayer tatsächlich einer der Superbosse von BG2.

Bei all den Diskussionen über Kampfstile und die Einstellung um die bevorstehende Fortsetzung muss ein Baldur’s Gate-Spiel nur den Spieler an einen anderen Ort bringen, um seinem benannten Erbe würdig zu sein. Die weitläufige Natur von Athkatla fühlte sich nie als Inhalt um des Inhalts willen an, sondern eher als Meisterwerk eines Teams, das die Illusion einer lebendigen Stadt schaffen wollte, indem es so viel zu tun hatte, dass es sich wie eine ständige Entdeckungsreise anfühlte. Ein neues Team für Baldur’s Gate 3 zu übernehmen, mag wie ein Glücksspiel erscheinen, aber angesichts der Erfolgsbilanz von Larian könnte ich nicht aufgeregter sein, erneut zu würfeln.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Liste der besten Rollenspiele.

Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -