StartNewsDie Embracer Group zahlt Millionen für The Witcher 3 Switch und den...

Die Embracer Group zahlt Millionen für The Witcher 3 Switch und den Entwickler Sabre Interactive aus dem Zweiten Weltkrieg

Die Embracer Group, die Muttergesellschaft von THQ Nordic, hat Millionen für die Übernahme von Sabre Interactive, dem Studio hinter The Witcher 3 Switch Port und World War Z, ausgegeben.

Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens hat die Embracer Group das in den USA ansässige Unternehmen Sabre Interactive im Wert von 525 Millionen US-Dollar übernommen.

Gemäß der behördlichen Bekanntmachung enthält der Kaufpreis eine „anfängliche Gegenleistung“ in Höhe von 150 Mio. USD sowie eine Earn-Out-Gegenleistung in Höhe von maximal 375 Mio. USD, sofern die vereinbarten Meilensteine ​​erreicht wurden.

Die Mitbegründer und Eigentümer von Sabre Interactive, Matthew Karch und Andrey Iones, werden ebenfalls der zweitgrößte Aktionär.

Das Studio entwickelte zuletzt den Switch-Port von The Witcher 3 und den World War Z, der mehr als drei Millionen Einheiten verkaufte.

Zu den zuvor entwickelten oder mitentwickelten Titeln gehören TimeShift, Halo: Combat Evolved Anniversary (Xbox 360), Halo: Die Master Chief Collection, Quake Champions, Ghostbusters: Das remasterte Videospiel, Vampyr und Unterstützung für Killing Floor 2.

Sabre Interactive bleibt ein unabhängiger Entwickler und beschäftigt derzeit rund 600 Mitarbeiter.

Lesen Sie auch  Subnautica: Unter Zero's Lost Ship-Update werden neue Wracks, ein Biom und eine tanzende Aurora hinzugefügt
Sebastian Schneider
eSportler Dies ist kein Beruf, es ist ein Lebensstil, eine Möglichkeit, Geld zu verdienen und gleichzeitig ein Hobby. Für Sebastian gibt es auf der Seite einen eigenen Bereich - "Neuigkeiten", wo er unseren Lesern über die jüngsten Ereignisse berichtet. Der Typ widmete sich dem Gaming-Leben und lernte, die wichtigsten und interessantesten Dinge für einen Blog hervorzuheben.
RELATED ARTICLES
- Advertisment -